Wachstum durch Akquise

Wachstum durch Akquise

„Akquise…ja, das mach ich dann mal, wenn ich Zeit dafür habe.“

Akquise muss gut und ausreichend lange vorbereitet sein. Wenn die Kunden weggebrochen und die Umsätze bereits am sinken sind, ist es meistens schon zu spät.

Ziel muss es sein, das Wachstum über Neukunden in die tägliche Routine zu übernehmen, um stets eine gut gefüllte Neukunden-Pipeline zu haben.

Seminarziele

Die Teilnehmer lernen, wie gute und präzise Vorbereitung das Akquise-Glück vom Zufall befreit. Sie lernen, mit dem richtigen Mindset beim Erstkontakt die richtigen Worte zu finden, sodass der Kunde auch zuhört. Sie lassen sich durch Ein- und Vorwände nicht abwimmeln, denn sie lernen, gezielte Fragen zu stellen und daraus die korrekten Schlüsse zu ziehen. So bekommt der Kunde die für ihn passenden Lösungen.

Zielgruppe

Verkäufer, die u.a. im Außendienst neue Kunden besuchen.

Voraussetzung/en

Keine

Inhalte

Vorbereitung der Akquise

Nur durch gezielte Vorbereitung erreiche ich in der Akquise meine Ziele. Die formulierten Gesprächsziele, die passende Strategie, die richtigen Unterlagen/Produkte/Demos sind ein Muss. Meine Verkaufstechnik muss ausgewählt und der Nutzen formuliert sein.

Glaubenssätze – Akquise wird im Kopf gewonnen!

Welche negativen Glaubenssätze haben wir die uns an erfolgreicher Akquise hindern und wie kann ich sie aus dem Weg räumen?

Ansprache beim kalten Erstkontakt

Sag dem Kunden als erstes, warum er Dir zuhören soll: Den eigenen Pitch erarbeiten mit dem Pitch-Baukasten.

Interesse wecken

Eigene (Small-Talk-) Themen erarbeiten, die immer greifen

Bedarfsanalyse:

Erforsche die Welt des Kunden und hilf ihm Lösungen zu kaufen, die er wirklich benötigt.

Einwandbehandlung

Unterscheide den Einwand vom Vorwand und spare Dir viel Zeit dadurch. Erfahre, welche Techniken wirklich helfen bei den „Einwand-Klassikern“.

Kaufsignale

Erkenne die verbalen und nonverbalen Kaufsignale Deines Kunden und schließe ab.

JETZT UNVERBINDLICH ANFRAGEN